Munterrichtsmethode 65: Von 0 auf 100

schwungvoll – energetisierend – befreiend

Gegen Ende einer längeren Lernphase ist manchmal die Luft raus. An der Körperhaltung der Teilnehmenden können Sie es sehen – und spüren. Eine erdrückende Schwere lastet im Raum. Mit der Munterrichtsmethode „Von 0 auf 100“ können Sie der Schwere begegnen. Bitten Sie die Teilnehmenden aufzustehen und dort zusammenzukommen, wo es unkompliziert etwas Platz gibt. Im hinteren Teil des Raums oder im Flur. Erklären Sie: „Wir haben schon viel geschafft. Eine knappe Stunde liegt noch vor uns. Dafür holen wir jetzt noch mal Schwung. Bitte kommen Sie in Bewegung. Gehen Sie ein wenig umher. Kreuz und quer. Steigern Sie Ihr Gehtempo.“

Sie selbst machen es vor und gehen zwischen den Teilnehmenden umher. Wenn alle Lernenden in Bewegung sind, ergänzen Sie: Kommen Sie jetzt bitte mit der Person zusammen, die Ihnen als nächstes begegnet.“ Sind die Paare entstanden, erklären Sie eine erste kleine Aufgabe, vielleicht eine Erinnerungsaufgabe zur zurückliegenden Einheit.

„Bitte sammeln Sie zu zweit die fünf Vorteile der Elektromobilität, mit denen wir uns heute beschäftigt haben.“ Die Lernenden denken, tauschen sich aus. Wenn Sie merken, dass die meisten Paare die wesentlichen Punkte gefunden haben, unterbrechen Sie, lassen die fünf Faktoren zurufen und bitten die Teilnehmenden, erneut in Bewegung zu kommen.

Dieses Mal schon flotteren Schrittes. Wieder werden neue Paare gebildet – mit einer weiteren Aufgabe. Das wiederholen Sie drei oder viel Mal, bis Sie schließlich mit der Gruppe für eine letzte Lerneinheit an die Plätze zurückkehren.

Ich beobachte nach meist weniger als zehn Minuten, dass sich die Energie durch „Von 0 auf 100“ spürbar verändert hat. Die Lernenden halten sich aufrechter, sie schauen wacher. Und manche lächeln sogar.

Auslöser für diese Veränderung sind zwei didaktische Hebel:

Lernkompetenzerleben: Bei den kleinen Aufgaben, die die Teilnehmenden im Duo lösen, können sie spüren, dass sie im Seminar schon etwas gelernt haben. Das fühlt sich gut an. Und macht Lust, weiter zu lernen! Ermöglichen Sie in Ihren Seminaren also immer wieder Lernkompetenzerleben. Wenn mich Lernende nach kleinen Übungen fröhlich anlächeln, frage ich manchmal: „Was vergnügt Sie?“ Die schöne Antwort lautet dann oft: „Wir haben alles gelöst!“

Bewegung: Aus der Lethargie heraus bringt „Von 0 auf 100“ die Lernenden in Bewegung. Das macht wach, bringt Körper und Geist in Schwung. Ich finde, wir sitzen viel zu viel in Seminaren und Fortbildungen. Warum nicht ab und zu eine kleine Einheit stehend oder gehend durchführen? Unsere Körper freuen sich!

Weitere muntere Methodenideen finden Sie in unseren Büchern und Kartensets.

zum Orbium Shop »
Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich zum Didaktik-Newsletter an, um regelmäßig neue Methoden-Ideen und Didaktik-Tipps zu bekommen.

Jetzt Anmelden

Orbium Shop

Weitere muntere Methodenideen finden Sie in unseren Büchern und Kartensets.

zum Orbium Shop »

Orbium Trainerausbildung

Lernen Sie das Trainerhandwerk in der Orbium Trainerausbildung

zur Trainerausbildung »

Rückruf

  • Viele Fragen lassen sich unkompliziert telefonisch klären. Tragen Sie einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer ein. Wir rufen Sie gerne an.