Munterrichtsmethode 29: Zwischenbilanz

gründlich, klärend, nachhaltig

Wie können Sie in Ihrem Online-Seminar dafür sorgen, dass die Teilnehmenden nicht nur aktiv sind, sondern auch nachhaltig etwas lernen? Zum Beispiel mit einer Zwischenbilanz,  Munterrichtsmethode-online D 11.

In Ihrem Online-Seminar haben Sie schon erste wichtige Sachverhalte vorgestellt. Nun möchten Sie die Teilnehmenden dazu anregen, sich die Inhalte noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Das ist ein guter Zeitpunkt für eine Zwischenbilanz, die Sie z.B. so einleiten können: „Wir haben schon die Aspekte A, B und C angeschaut. Bevor wir fortfahren, habe ich zwei Fragen für Sie und bitte Sie, darüber nachzudenken.

Frage 1: Was haben Sie heute im Online-Seminar schon gelernt?
Frage 2: Und was tun sie damit?

Nun beschäftigen sich die Teilnehmenden mit den beiden Fragen.

Wählen Sie die Variante der Zwischenbilanz, die zu den technischen und zeitlichen Möglichkeiten Ihres Online-Seminars gut passt.

„Die Trainer-Ausbildung bei Orbium hat sich für mich mehr als gelohnt.“

Anne Bollmann, Volkswagen Akademie Wolfsburg, Absolventin Orbium Trainerausbildung Kurs 6

Jede und jeder für sich:
Diese Variante funktioniert bei allen Plattformen und auch bei begrenzter Zeit. Die Teilnehmenden beantworten die Fragen, jede und jeder für sich. Geben Sie den Lernenden ein oder zwei Minuten Zeit, um über die Fragen nachzudenken und sich Notizen zu machen. Die größte Herausforderung dabei liegt bei Ihnen als Trainer, als Trainerin: Sie müssen geduldig nichts tun und warten, um den Teilnehmenden wertvolle Denk- und Lernzeit zu geben.

Schreiben und Lesen:
Auch diese zweite Variante ist auf nahezu allen Plattformen möglich. Die Teilnehmenden können über die Chatfunktion oder auf einem Whiteboard ihre Gedanken aus der Zwischenbilanz notieren. Und Sie können darauf reagieren.

Sprechen und Hören:
Auf vielen Plattformen können Sie die Teilnehmenden freischalten. Einzelne Personen können – mit Ton und Bild – erzählen, was sie gelernt haben und was sie daraus machen.

Austausch:
Einige Plattformen bieten sogenannte Break-Out-Rooms. Hier können Sie kleine Gruppen von zwei oder drei Teilnehmenden zusammenführen. Zu zweit oder zu dritt können sich die Lernenden über ihre Zwischenbilanzen austauschen.

Alle vier Varianten sind hilfreich und unterstützen das Lernen, denn sie regen die Teilnehmenden dazu an, über die bisherigen Inhalte nachzudenken. Und vor allem zu schauen, was für sie in ihrer Praxis wichtig ist.

Ich baue Zwischenbilanzen – im Online-Seminar und im Präsenz-Seminar – früh, mutig und häufig ein und beobachte, dass die Lernenden danach „aufgeräumter“ wirken. Sie können den Stoff für sich sortieren und ihr Fazit daraus ziehen. Häufig stellen Teilnehmende Fragen, weil sie gemerkt haben, was ihnen noch unklar ist. Und wenn die Teilnehmenden in der Zwischenbilanz feststellen, dass sie schon etwas Wertvolles gelernt haben, dann steigt die Lust auf die Fortsetzung.

Lust auf mehr Munterrichtsmethoden fürs Online-Seminar? Auch „Modelle orakeln“ oder
„6 Richtige“ können Sie ganz einfach im virtuellen Klassenzimmer durchführen.

Viele weitere Ideen erhalten Sie in unserem Coachingangebot „Lernen auslösen im Webinarraum“.

Weitere muntere Methodenideen finden Sie in unseren Büchern und Kartensets.

zum Orbium Shop »
Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich zum Didaktik-Newsletter an, um regelmäßig neue Methoden-Ideen und Didaktik-Tipps zu bekommen.

Jetzt Anmelden

Orbium Shop

Weitere muntere Methodenideen finden Sie in unseren Büchern und Kartensets.

zum Orbium Shop »

Orbium Trainerausbildung

Lernen Sie das Trainerhandwerk in der Orbium Trainerausbildung

zur Trainerausbildung »

Rückruf

  • Viele Fragen lassen sich unkompliziert telefonisch klären. Tragen Sie einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer ein. Wir rufen Sie gerne an.